Digitaler Minimalismus: Google Chrome – 6 Tipps / weniger Tabs = Zeit sparen?

Jeder von uns Surft täglich im Internet, auf der Arbeit bei Pinterest oder Abends auf Amazon. Die einen nutzen Chrome die anderen Internet Explorer oder Safari.

Fun Fact: Leute die Chrome oder Firefox benutzen sind im Durchschnitt schlauer als die die Safari oder Internet Explorer surfen. Das liegt daran, dass die beiden letzten Standard Browser sind und dessen Nutzer sich niemals gefragt haben ob es einen besseren Browser gibt.

Um die Zeit im Browser Google Chrome minimalistischer zu gestallten haben wir dir unsere 6 besten Tipps zusammengestellt damit du Zeit sparst und ein schöneren Aufenthalt im Internet hast.

Adblocker

Na klar, so gehen einigen Seiten Einnahmen flöten aber ich denke ohne nervige Werbung lassen wir uns nicht von dem Inhalt der Seite ablenken. Ein Banner für neue Technik auf Amazon oder ein Buch das du schon mal gegoogelt hast gehört da ganz einfach nicht hin. Bannerwerbung ist sowieso total 2010.

Mein persönlicher Favorit bei Extensions ist AdBlock.

Sehr einfach einzurichten und mit einigen Möglichkeiten die Erweiterung an die eigenen Bedürfnisse anzupassen, z.B. zulassen von Werbung auf bestimmten Webseiten.

Sichere Passwörter

Jedes Passwort muss heute 20 Zeichen haben. Davon zwei Zahlen, ein Sonderzeichen, fünf Buchstaben groß und der vorletzte darf kein B sein.

Bei all dem Wirrwarr gibt es keine leichtere Lösung als deine Passwörter direkt im Browser Profil zu speichern wenn du dort Angemeldet bist. 

Das geht ganz einfach: Bestätige einfach das nächste mal mit “JA” wenn dein Browser das Passwort speichern möchte. Komfortabel und perfekt um wertvolle Zeit zu sparen. Sind wir doch mal Ehrlich: Wie sicher ist das Textdokument “Passwort” das in deinem Schreibtisch liegt?

Sinnvolle Lesezeichen

In meiner Zeit als Technischer Berater habe ich viele unorganisierte Browser gesehen. Menschen für die Lesezeichen ein Fremdwort ist oder die, die einfach jede Seite als Lesezeichen speichern, natürlich alle an einem Ort.

Ich habe vor vielen Jahren angefangen Ordner für verschiedene Bereiche zu erstellen und diese fortlaufend zu pflegen, eine Struktur. Z.B. “AGoodDay”, “Musik”, “Projekte”, “Privat” usw..

Das wichtigste ist, dass du dich nicht mit Lesezeichen vollmüllst. Lösche Dinge die keine Relevanz mehr haben um eine Ordnung beizubehalten.

Individuelle Startseite

Genau so wie du deine Wohnung einrichtest, damit du Happy nach Hause kommst und dich auf die Zeit darin freust, solltest du deine Browser individualisieren.

Eine übersichtlich minimalistische Startseite mit den Elementen, die du am häufigsten benutzt ist hier der richtige Ansatz. Vielleicht auch gleich mit Suchzeile oder ohne, ganz egal wie du es magst, alles ist möglich. Eine individuelle Startseite kann auch ein tolles Hintergrundbild haben, dass dich glücklich macht oder einen tollen Spruch haben der dich aufbaut.

Nützliche Shortcuts

Wir lieben Shortcuts! Sie sparen Zeit, machen Spaß und wenn du sie neben deinen Kollegen auf der Arbeit nutzt siehst du aus wie ein Profi. Hier haben wir die wichtigsten 3 zusammengefasst die du in Chrome brauchst um schnell zu Navigieren.

Windows / Mac

Neuer Tab STRG+T / COMMAND+T

Zwischen Tab wechseln STRG+TAB / COMMAND+TAB

In der Seite suchen STRG+F / COMMAND+F

Nicht Zuviel offene tabs 

Übersicht / Fokus

Auch wenn wir im letzten Schritt den Shortcut für “Neue Tabs” gelernt haben lass deine Tabs nicht die Überhand gewinnen. Schließe diejenigen mit denen du fertig bist oder speichere sie dir in einem “Temporär” Ordner als Lesezeichen für später. Denn sonst ist dieser “Twitch.tv/…” oder “YouTube.com/x…” Tab zu einladend um dich aus deinem Fokus zu bringen.


Wenn dich Digitaler Minimalismus, Minimalismus im Allgemeinen interessiert oder du eine tolle Idee für einen Beitrag hast schreibe uns einfach an. Besuche gern unsere Playlist zu diesem Thema auf YouTube, als PodCast und natürlich auf www.agoodday.de .

Schau dir das Video zu diesem Artikel auf unserem YouTube Channel an und schreibe uns deine Meinung dazu in die Kommentare.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.