Schlechte Laune loswerden – Gute Laune auf Knopfdruck!

In den letzten Tagen bin ich so nachdenklich wie noch nie zuvor. Ich merke das es meine positive Grundeinstellung beeinflusst.

Das kann doch eigentlich nicht sein, denn ich dachte wenn ich für mich selbst arbeite geht es mir viel besser. Ich wusste, dass Selbständigkeit mit viel Ungewissheit kommt, auf die Einsamkeit war ich aber nicht vorbereitet. Eigentlich ist das doch klar, ich habe einfach nicht daran gedacht. Und so lernt man immer wieder etwas neues über sich selbst – auch nicht schlecht.

Jetzt muss ich auch lernen damit umzugehen.
Noch habe ich keine Patentlösung gefunden aber:

Für dich habe ich die besten Punkte zusammengestellt die mich aus einem Tief am Tag holen. Dich ablenken, aber auf die positivste Weise die es gibt. Selbstverständlich kannst du sie auch anwenden wenn du nicht in derselben Situation wie ich bist und einfach mal so down bist.


Schau dir das Video zu diesem Artikel auf unserem YouTube Channel an und schreibe uns deine Meinung dazu in die Kommentare.


Mach dir deinen Lieblingssong an

Wenn du Zuhause sitzt und keine Lust auf irgendwas hast mach dir deinen Lieblingssong aus deiner Jugend an und sieh dir selbst zu wie du aktiv wirst. Musik hat eine unglaubliche Magie wenn es um Stimmung und Zustand geht. Genauso wie du bei Liebeskummer nur traurige Lieder hörst kannst du das bei positivität auch nutzen um in den Flow zu kommen.

Ich habe eine Playlist genau für diesen Zweck erstellt. Die AGoodDay Playlist auf Spotify(Schamlose Werbung). Hier sind viele der Songs die mich in einen positiven Zustand bringen.

Ruf einen guten Freund oder Familie an

Ich rufe meine Familie viel zu selten an. Aber wenn ich es tu ist es der Hammer. Hab euch sehr lieb! Es baut mich auf mit den wichtigsten Menschen in meinem Leben zu sprechen. Egal ob über Alltäglichkeiten oder schwerere Themen. Probier es aus, denn deine Familie hat IMMER Zeit für dich.

Mache etwas neues

Gestern saß ich an einem neuen YouTube Video und hatte garkeine Lust es zu bearbeiten und fertig zu machen. Um meine Einstellung zu ändern habe ich mir gesagt: “Ich baue etwas neues in mein Video ein, dass macht es bestimmt besser.”

Gesagt, Getan. Ich habe das erste mal in DavinciResolve Animationen gemacht und das hat mich auf neue Ideen gebracht. Einen Tag später war das Video auch schon fertig, so einfach kann es gehen.

Geh raus einen Kaffee trinken

Die eigenen vier Wände können ein so wunderschönes Gefängnis sein. So fühlt es sich manchmal an. Ich habe jetzt angefangen mir selbst Kaffee zu machen, mit Espresso und allem drum und dran. Es hat aber etwas extrem motivierendes unter Menschen zu sitzen. Das Gefühl kann ich mir Zuhause leider noch nicht selber machen und deswegen gehe ich dann in ein Kaffee.

Dreh eine Runde um den Block

Jacke an, Schuhe zubinden, Kopfhörer auf und einen guten PodCast anmachen. Ab dann bin ich für eine Stunde nicht ansprechbar aber dannach so frisch als wäre ich auf einem Motivationsseminar gewesen.

Schau eine Lieblingsserie aus deiner Jugend

Seit einigen Wochen habe ich wieder angefangen die Serie “How I Met Your Mother” auf Netflix anzugucken. Ja ich erwähne dich hier gerade positiv Netflix auch wenn du die ersten Staffeln meiner Lieblingsserie “New Girl” gelöscht hast.

Einfach zusehen und zu lachen hat eine sehr befreiende und entspannende Wirkung auf mich. Lachen ist einfach eine geile Medizin.

Es gibt noch so viel mehr was ich dir erzählen könnte, mich interessieren aber deine Tipps noch viel mehr. Schreib mir was dich rausholt wenn du mal down bist.

MEIN FLOW STATE

Hast du schon einmal von dem Zustand “Flow” gehört? Du kennst sicher folgendes Gefühl:  “Ich habe total vergessen wie die…
Weiterlesen

KOMFORTZONE – NEIN, DANKE!

Von dieser lästigen Komfortzone hört man ja relativ viel. Und vor allem das man sie verlassen soll. “Life begins at the end of your comfort zone” Aber wir…
Weiterlesen

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.