MacBook Pro nur zuklappen oder ausschalten?

Vorwort: Der große Unterschied.

Da ich im Herzen Gamer bin und Spiele viel besser unter Windows laufen habe ich dort die meiste Zeit verbracht. Seit einigen Jahren bin ich jetzt mehr und mehr in die Welt von MacOS eingetaucht und habe interessante Unterschiede festgestellt, besonders im Verhalten mit dem System und den Geräten.

Heute wollen wir nicht auf die Vor- oder Nachteile der Systeme eingehen, wir beleuchten den Unterschied Windows vs. MacOS in bezug auf Herunterfahren und den Ruhezustand.

Wie funktioniert der Ruhemodus und was ist der Vorteil des ganzen?

Einfach das MacBook Pro aufklappen und anfangen zu Arbeiten. Das ist der Traum jedess Laptop Nutzers. Schluss mit den Zeiten in denen wir uns einen Cafe beim Systemstart aufsetzen können.

Das iPad und die Smartphones machen es vor und sind der perfekte Benchmark für das was Apple mit dem MacBook anstrebt. Ein Gerät das ohne Verzögerung einsatzbereit ist.

So funktioniert der Ruhezustand beim MacBook Pro / Air

Im Ruhezustand eines MacBook Air oder MacBook Pro wird der Zwischenspeicher nicht geleert sondern mit so wenig Strom wie möglich weiter versorgt damit beim aufklappen des Bildschirms direkt weitergearbeitet werden kann.

Ruhezustand bei Windows Notebooks

Die Windows Lösung ist etwas anders und Stromsparender.

Wielange kann ein MacBook im Ruhezustand überhaupt durchhalten?

Begrenzt wird die Zeit in diesem Fall durch die Akkulaufzeit des Gerätes. 30 Tage maximal sind nach meiner Nachforschung realistisch für ein MacBook Pro.

Wann ist ein Neustart oder Herunterfahren des Systems Sinnvoll?

Wenn der Sleep Modus so Sinnvoll ist, wieso sollte man dann überhaupt der Mac/Computer Neustarten oder mal Herunterfahren?

Ganz einfach: Nach einer Installation von einem Update von MacOS, Windows oder anderer Software wie z.B. Microsoft Office macht es durchaus Sinn neu zu starten. Denn bei einem Neustart wird der komplette Zwischenspeicher geleert und alle Programme inklusive des Betriebssystems werden neu gestartet.

Umfrage: Wie macht ihr das?

63% – Ich verwende nur den Ruhezustand.

22% – Ich schalte den Mac nur über Nach aus.

15% – Ich schalte den Mac aus wenn ich ihn länger als 3 Stunden nicht benutze.

Die Faustregel: 

Wenn du länger als 24 Stunden nicht am Laptop arbeitest solltest du ihn herunterfahren, ansonsten ist der Ruhezustand perfekt.